Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands
Versand innerhalb von 24h
14 Tage Geld-Zurück-Garantie
Hotline 02241 - 2545118

Playstation 5: Was wird die Konsole der nächsten Generation bieten?

PlayStation 5 – was wird die Konsole der nächsten Generation bieten?

Mit etwas Glück wird Weihnachten 2020 ein ganz besonderes Fest für Gaming-Freunde. Dann nämlich soll die neue PlayStation 5 erscheinen. Sony zeigt sich mit offiziellen Informationen noch knauserig – doch was bereits bekannt ist, lässt Großes erahnen. Wir verraten dir alle offiziellen (und wahrscheinlichen) Fakten über Sonys neue Konsole.

Natürlich werden wir die PlayStation 5 zusammen mit unseren Poga Pro Cases anbieten. Und nicht nur das: Du kannst auch dein PlayStation 4-Case bei Indigaming mit der neuen Konsole umrüsten lassen.

Hardware und Leistung

Im Herzen der neuen PlayStation 5 wird ein Achtkern-Prozessor mit Custom AMD Navi GPU schlagen. Einem inoffiziellen Leak zufolge weist der Chip 9,2 Teraflops auf. Wenn das stimmt, wäre die Geschwindigkeit beim Rendern von Spielen mehr als vier Mal höher als bei der PlayStation 4! Doch die neue Hardware soll noch mehr können:

Grafik

Ray Tracing, in Spielen für die Darstellung realistischer Licht- und Schatteneffekte verantwortlich, wird bei der PlayStation 5 erstmals über die Hardware realisiert. Damit werden Spiele in Zukunft immer lebensechter aussehen – ohne dass dies negative Auswirkungen auf die Framerate hat. Wer einen ultramodernen Fernseher besitzt, genießt sogar noch mehr Bildgenuss, da die PlayStation 5 zum ersten Mal 8K-Auflösung unterstützt.

Sound

Für die richtige Geräuschkulisse sorgt ein 3D Audio-Chip. Auch wenn genaue Hardware-Angaben noch nicht vorliegen – Systemarchitekt Mark Cerny kündigte an, dass die PlayStation 5 damit neue Maßstäbe beim Sound setzen wird. Viele Experten spekulieren auf den Einsatz von DolbyAtmos: Das würde bedeuten, dass in Spielen Soundeffekte aus allen Richtungen und sogar von oben und unten hörbar sind – da lohnt es sich jetzt schon, für neue Kopfhörer zu sparen.

Speicher und Laufwerk

Sony nimmt sich die Wünsche von Fans zu Herzen und baut erstmals eine SSD-Karte als Speicher in die Konsole ein. Diese ist ganze 19 Mal schneller als die Speicherkarte des Vorgängers. Doch nicht nur langwierige Ladebalken dürften damit der Vergangenheit angehören. Eine SSD erlaubt auch Spiele mit viel größeren Datenmengen, was wiederum immer schärfere Texturen und nahtlose Open World-Simulationen ermöglicht. Ebenso soll es möglich sein, Spiele nur teilweise zu installieren, etwa wenn du lediglich den Single- oder Multiplayer-Modus nutzen möchtest.

PlayStation 5-Spiele werden weiterhin in physischer Form als Blue Ray Disc erscheinen. Neu ist jedoch, dass sich das Laufwerk auch als Blue Ray-Player in 4K-Qualität verwenden lässt.

Kompatibilität

Offiziell wurde bestätigt: PlayStation 4-Spiele werden auch auf der PlayStation 5 laufen. Interessant für Nostalgiker: Auch PlayStation 1-Titel sollen mit der neuen Konsole in der ein oder anderen Form kompatibel sein. Darauf weist der Tweet eines potentiellen Insiders hin, der Spielern rät, ihre alten Spiele nicht wegzuwerfen. Auch über ein Remastering von Klassikern mit aufpolierter Grafik wird spekuliert. Sony feierte 2019 den 25. Geburtstag der PlayStation. Ein Fangeschenk in dieser Richtung wäre also durchaus denkbar.

Controller

Wie der Controller der PS5 im Detail aussehen wird, ist noch nicht bekannt. Bestätigt wurde jedoch, dass er einen USB C-Anschluss besitzt und sich an die PlayStation 4 anschließen lässt. Ein sehr wahrscheinliches Feature sind zwei zusätzliche Tasten, die frei belegt werden können.

Vibration gehört schon lange zu den Features der PlayStation-Controller und soll in der 5. Generation dank "haptischem Feedback" noch realistischer werden. Ankündigungen der Entwickler klingen wie Zukunftsmusik: Stell dir z. B. vor, du läufst in einem Spiel über Steine, durch Matsch oder in hohem Gras. Haptisches Feedback verspricht, all diese Untergründe mit verschiedenen, lebensechten Vibrationen zu simulieren. Ein weiteres Feature nennt sich "Trigger Adaptive Resistance". Die Entwickler benutzen als Beispiel das Spannen einer Bogensehne, das im echten Leben mit steigendem Zug immer schwieriger wird. Auf dem neuen Controller wird dies durch den Widerstand der Taste simuliert. Diese könnte etwa aktiv dagegenhalten, wenn du eine schwere Waffe abfeuern möchtest. Besonders Shooter-Games dürften damit einen neuen Grad an Realismus erreichen.

Virtual Reality

Während PlayStation VR der 5. Generation noch nicht offiziell bestätigt wurde, hat Sony bereits ein neues VR-Headset mit 5 Kameras patentieren lassen. Dieses soll kabellos funktionieren, wird aber zum Release definitiv nicht erscheinen. VR-Headsets der PlayStation 4 werden mit der neuen Konsole jedoch kompatibel sein.

Spiele

Unter anderem werden folgende Spiele für die neue PlayStation 5 erscheinen:

  • Godfall
  • Final Fantasy 16
  • Dying Light 2
  • Marvel´s Avengers
  • Watch Dogs Legion
  • Gods and Monsters
  • Rainbow Six: Quarantine
  • The Lord of the Rings: Gollum

Preis

Auch hier hüllen sich die Entwickler in Schweigen. Laut eines Leaks soll die PlayStation 5 499 USD kosten. Dies ist plausibel, da Sony bereits angekündigt hat, nicht mehr als 500 USD verlangen zu wollen. Ein Preis unter 400 USD ist jedoch unwahrscheinlich – besonders da Sony in der PS5 ein neues, teures Kühlsystem verbaut.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.